Sollte der Newsletter nicht richtig angezeigt werden, klicken Sie hier.

Newsletter der Stadt Runkel
   

Mitteilung des Bürgermeisters

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

in den letzten Tagen ist die Situation rund um den Coronavirus „Sars-Cov-2“ immer kritischer geworden. Nachdem der Landkreis nun ein Verbot von Veranstaltungen über 1000 Personen herausgegeben hat und auch dazu rät alle anderen nicht notwendigen Veranstaltungen abzusagen, ebenso wie die Kanzlerin, habe ich entschieden alle Veranstaltungen der Stadt Runkel bis auf Weiteres abzusagen. Die letzten offiziellen Veranstaltungen, die stattfinden werden, sind die Sitzungen des Magistrats am kommenden Montag und die Sitzung des Stadtparlaments am kommenden Mittwoch.

Sollten Sie privat, als Vereinsvertreter oder in anderer Funktion für die nächste Zeit Veranstaltungen geplant haben, lege ich Ihnen nahe über eine Absage oder ein Verschieben nachzudenken. Es gilt jetzt die Verbreitung der Viren so gut wie möglich zu verzögern und dabei sollte auf jeden Kontakt, der nicht unbedingt notwendig ist, gerade wenn es sich um größere Menschenansammlungen handelt, verzichtet werden

Sollten wir noch weitere Schritte unternehmen, werde ich wieder darüber informieren.

Eins noch auf den Weg: Behalten Sie bitte trotz der Situation bei allen Entscheidungen einen kühlen Kopf und verlassen Sie ich auf Ihren gesunden Menschenverstand. Und eins wünsche ich Ihnen vor allem – Bleiben Sie gesund.   

Mit freundlichen Grüßen,
Michel Kremer

Landkreis Limburg-Weilburg: Allgemeinverfügung zum Verbot von Großveranstaltungen

Verbot von Veranstaltungen oder Ansammlungen, bei denen eine Teilnehmerzahl von mehr als 1000 Personen erwartet wird – Schulen und Kindergärten sind ausgeschlossen.

Zur Verfügung ->

Absage Ehrungsveranstaltung

Aufgrund der aktuellen gesundheitspolitischen Entwicklung bezüglich des Sars-CO V-2-Erregers („Coronavirus‘‘) und der Empfehlung des Landrates des Landkreises Limburg-Weilburg vom 12.03.2020 haben wir uns dazu entschlossen, die Ehrungsveranstaltung am 20. März 2020 im Bürgerhaus Dehrn abzusagen.

Ein Ersatztermin wird noch bekannt gegeben.

Michel Kremer
(Bürgermeister)

Terminabsagen aufgrund der aktuellen Corona-Situation

Zur Terminübersicht ->

Stellenausschreibung Hauptamtsleiter

Bei der Stadt Runkel ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle der / des Hauptamtsleiterin/s (m/w/d) neu zu besetzen.

Zur Stellenausschreibung ->

Einladung zur 31. Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses

zur Bekanntmachung

Einladung zur Ortsbeiratssitzung in Ennerich am 25.03.2020

zur Bekanntmachung

Einladung zur Ortsbeiratssitzung in Dehrn am 23.03.20

zur Bekanntmachung

   

Wir sind gerne für Sie da

Öffnungszeiten der Stadtverwaltung (Burgstraße 4 | 65594 Runkel)

Montag - Freitag 8.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag 14.00 - 18.00 Uhr

Verwaltungsstelle Dehrn
(Römerstraße 6, 65594 Runkel)

jeden 1. Mittwoch im Monat: 15.30 - 17.00 Uhr

Sprechstunden mit dem Bürgermeister

(mit der Bitte um Terminvereinbarung)

14-tägig donnerstags von 16.00 - 18.00 Uhr

zu den Terminen ->

   

Besuchen Sie die Webseite der Stadt Runkel: www.runkel-lahn.de

Sie möchten den Newsletter der Stadt Runkel zukünftig nicht mehr erhalten? Hier können Sie sich abmelden.

Magistrat der Stadt Runkel, Burgstraße 4 | 65594 Runkel
Tel: +49 (0) 6482 91 61-0 | Fax: +49 (0) 6482 91 61-44 | E-Mail: rathaus@stadtrunkel.de

zum Impressum >>

Sollte der Inhalt, die Aufmachung oder der Empfang dieser E-Mail fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, so bittet der Sender um eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote. Die Beseitigung einer möglicherweise von diesen Seiten ausgehenden Schutzrecht-Verletzung durch Schutzrecht-Inhaber/innen selbst darf nicht ohne die Zustimmung des Betreibers stattfinden. Der Sender dieser E-Mail garantiert, dass die zu Recht beanstandeten Passagen oder die Speicherung im Verteiler unverzüglich entfernt werden, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist. Dennoch von Ihnen ohne vorherige Kontaktaufnahme ausgelöste Kosten wird der Sender dieser E-Mail vollumfänglich zurückweisen und gegebenenfalls Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen einreichen.