Sollte der Newsletter nicht richtig angezeigt werden, klicken Sie hier.

Newsletter der Stadt Runkel
   

Mitteilung des Bürgermeisters - Nachtrag

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
 
ich möchte zum gestrigen Newsletter noch ein paar Ergänzungen anbringen, da ich bereits darauf angesprochen wurde:

Die städtischen Gebäude sind ab Montag für keine Veranstaltung, unabhängig von der Anzahl der Teilnehmer, mehr geöffnet. Nach Rücksprache mit dem Deutschen Roten Kreuz wird allerdings die Blutspende in Dehrn am kommenden Dienstag noch stattfinden. Es wird ohnehin zu wenig Blut gespendet und gerade zum jetzigen Zeitpunkt ist jede einzelne Blutkonserve wichtig. Sollten Sie sich also gesund fühlen, nutzen Sie diese Möglichkeit, ich werde es auch tun.

Es werden zwar am Montagmorgen an allen städtischen Gebäuden Informationen zu den Schließungen angebracht werden, ich bitte Sie aber, diese Informationen auch ausserhalb der sozialen Medien zu verbreiten.

Bleiben Sie gesund und alles Gute,


Michel Kremer

   

Wir sind gerne für Sie da

Öffnungszeiten der Stadtverwaltung (Burgstraße 4 | 65594 Runkel)

Montag - Freitag 8.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag 14.00 - 18.00 Uhr

Verwaltungsstelle Dehrn
(Römerstraße 6, 65594 Runkel)

jeden 1. Mittwoch im Monat: 15.30 - 17.00 Uhr

Sprechstunden mit dem Bürgermeister

(mit der Bitte um Terminvereinbarung)

14-tägig donnerstags von 16.00 - 18.00 Uhr

zu den Terminen ->

   

Besuchen Sie die Webseite der Stadt Runkel: www.runkel-lahn.de

Sie möchten den Newsletter der Stadt Runkel zukünftig nicht mehr erhalten? Hier können Sie sich abmelden.

Magistrat der Stadt Runkel, Burgstraße 4 | 65594 Runkel
Tel: +49 (0) 6482 91 61-0 | Fax: +49 (0) 6482 91 61-44 | E-Mail: rathaus@stadtrunkel.de

zum Impressum >>

Sollte der Inhalt, die Aufmachung oder der Empfang dieser E-Mail fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, so bittet der Sender um eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote. Die Beseitigung einer möglicherweise von diesen Seiten ausgehenden Schutzrecht-Verletzung durch Schutzrecht-Inhaber/innen selbst darf nicht ohne die Zustimmung des Betreibers stattfinden. Der Sender dieser E-Mail garantiert, dass die zu Recht beanstandeten Passagen oder die Speicherung im Verteiler unverzüglich entfernt werden, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist. Dennoch von Ihnen ohne vorherige Kontaktaufnahme ausgelöste Kosten wird der Sender dieser E-Mail vollumfänglich zurückweisen und gegebenenfalls Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen einreichen.