Aktuelles aus der Stadt

Kirmes in Runkel vom 26.-29.08.2022
Stellenausschreibungen
16.08.2022

Gewinner der Stadtradeln-Aktion 2022 ausgezeichnet


RUNKEL. Die Stadt Runkel und ihre Stadtteile haben sich zum zweiten Mal an der internationalen STADTRADELN-Aktion beteiligt. Die Zahl der Teilnehmer war dieses Mal höher als beim ersten Mal. Am Donnerstag, 11. August, sind die Gewinner des Klimawettbewerbs auf dem Platz hinter dem Runkeler Rathaus ausgezeichnet worden.

 

Die Stadt Runkel hat sich vom 11. Juni bis 1. Juli am internationalen Wettbewerb STADTRADELN beteiligt. Das Ziel der Klimaaktion war es, mehr Bürger zu animieren, das Fahrrad häufiger zu nutzen, Kilometer zu sammeln und dadurch Kohlendioxid-Emissionen zu vermeiden. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Es gab im Stadtgebiet Runkel elf Teams, und insgesamt haben sich 102 Radelnde aktiv beteiligt. Genau 25.269,8 Kilometer wurden in dem dreiwöchigen Zeitraum geradelt und 3891,5 Kilogramm CO2 wurden dadurch vermieden.

„Das ist eine tolle Sache, aber sicherlich noch ausbaufähig“, so Kremer, der sich selbst jedoch an die Nase fasste, weil er nach eigenem Bekunden als Mitglied des Radhaus-Teams viel zu wenig Kilometer gefahren sei.  Der Bürgermeister bedankte sich auch bei den Sponsoren, die die Aktion finanziell unterstützten: 2Rad Völker (Schadeck), Friseur Pia Henrich (Runkel), (Steeden), Kreissparkasse Weilburg (Weilburg), Salvatore Maglie, Meisterbetrieb Heizung-Sanitär (Steeden), ElringKlinger AG (Werk Runkel), Süwag Energie AG (Marketing Frankfurt am Main).

Hier die Gewinner*innen im Einzelnen: 1. Gewinn-Kategorie sind die Teams mit den meisten geradelten Kilometern pro Teilnehmer. Platz 1: Team Dehrn (Vertreterin Anja Krekel) mit 427,5 km gefahrenen Kilometern im Durchschnitt und im Durchschnitt 66 kg vermiedenen Kohlendioxid-Emissionen, Platz 2: Bike Raben (Vertreterin Carina Heun) 410,7 km und 63 kg CO2, Platz 3: Wirbel Au (Vertreterin Susanne Winter) mit 307,8.km und 47 kg CO2.

 

2. Gewinn-Kategorie sind die Teams mit den meisten Kilometern auf Platz 1: ElringKlinger (Vertreter Bernd Mockenhaupt) mit 8.220,7 km und 1.266,0 kg CO2, Platz 2: Backsteinbau-Radler (Vertreterin Nina Stuhl) mit 3.228,6 km und 497,2 kg CO2 und Platz 3: Bike Raben (Vertreterin Carina Heun) mit 2.464,4 km und 379,5 kg CO2.

 

Einzelgewinner*innen sind auf Platz 1: Ralf Weigelt, Team BUNDradelt, 922 km und 142 kg CO2, Platz 2: Carina Heun, Team Bike Raben, 861 km und 132,6 kg CO2 und Platz 3: Bernd Mockenhaupt, Team ElringKlinger, 845 km und 130 kg CO2.

„Dieses Mal wurde eine Strecke von rund 25.000 Kilometern bewältigt, also mehr als die Hälfte des Umfangs des Äquators – somit dürfte das Ziel für nächstes Jahr schon gesteckt sein“, so Runkels Bürgermeister Michel Kremer (parteilos).