• Aktuelles und Bekanntmachungen

Chlorung des Trinkwassers wurde beendet

17.08.2022 Amtliche Bekanntmachung des „Wasserverband Georg-Joseph“Die am 14.07.2022 angekündigte Trinkwasserchlorung im Rohrleitungsnetz des „Wasserverband Georg-Joseph“ wurde beendet. Betroffen waren hiervon in der Gemeinde Beselich die Ortsteile Schupbach und Heckholzhausen, in der Stadt Runkel alle... [mehr]

Energieberatung im Landkreis - Kostenlose Online-Vorträge

02.08.2022 Pressemitteilung des Landkreises Limburg-Weilburg:Kostenlose Online-Vorträge zu Heizungstausch, Solarthermie & Photovoltaik, Dachbegrünung und Energie & Klima26.07.2022 Limburg-Weilburg. „Die Nachfrage nach Energieberatung im Landkreis ist extrem gestiegen“, sagt die Klimaschutzbeauftragte... [mehr]

Ukrainische Flüchtlinge -Wir bitten um Ihre Mithilfe-

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

durch den immer weiter eskalierenden Krieg in der Ukraine ist eine große Anzahl von Menschen derzeit auf der Flucht aus Ihrem Heimatland.

Eine genaue Einschätzung, wie viele Menschen schon aus Ihrer Heimat geflüchtet sind bzw. noch flüchten werden, ist derzeit nicht möglich. Wie viele der ukrainischen Flüchtlinge nach Deutschland kommen werden, lässt sich auch nicht verlässlich vorhersagen. Mehr als zwei Millionen Menschen haben bereits das Land verlassen und suchen Schutz und Asyl in den benachbarten Ländern. Man rechnet mit mehreren Millionen weiteren Flüchtigen.

In ganz Deutschland vermutet man eine kurzzeitige, jedoch große Flüchtlingsbewegung, die sich auch bei der Stadt Runkel bemerkbar machen wird. Der ohnehin schon knappe freie Wohnraum im Stadtgebiet wird durch die Flüchtlingsbewegung noch weiter erschöpft.

In den letzten Tagen haben hier auf der Stadtverwaltung bereits viele von Ihnen angerufen um Hilfe und Obdach anzubieten. Dafür an dieser Stelle schon einmal meinen herzlichsten Dank. Ich bin stolz darauf, Bürgermeister einer Stadt sein zu dürfen, in der so viele hilfsbereite und empathische Menschen leben.

Trotzdem benötigen wir auch weiterhin Ihre Hilfe, damit wir garantieren können, dass wir allen fliehenden Menschen Schutz, Asyl und Obdach bieten können. Auf folgende Arten können Sie uns hierbei helfen:

  • Wir suchen aktuell Wohnungen und Häuser die zur Unterbringung von Flüchtlingen angemietet werden könnten. Im Idealfall sollten diese Leerstände mit Strom, Heizung, etc ausgestattet sein. Ein weiterer Vorteil wäre es, wenn diese möbliert wären. Melden Sie sich in diesem Fall gerne unter der 06482/9161-42 oder unter der 06482/9161-0
  • Sollten Sie bereit sein, ukrainischen Flüchtlingen privat Obdach zu gewähren, melden Sie sich ebenfalls gerne unter den genannten Nummern. 

In beiden Fällen, ist der Landkreis Limburg-Weilburg mit involviert und übernimmt die Verteilung der Flüchtenden. Aus diesem Grund würden wir Ihre Daten auch an den Kreis kommunizieren, mit dem wir im ständigen Austausch sind. Weitere Informationen hierzu und den direkten Kontakt zum Landkreis finden Sie auf der Homepage www.landkreis-limburg-weilburg.de. Direkt auf der Startseite kommen Sie hier über den roten Button „Informationen zur Ukrainehilfe“ zu allen relevanten Informationen und Rufnummern. Sollten Sie Ihre Bereitschaft zur Aufnahme bereits direkt an den Kreis kommuniziert haben, müssen Sie uns nicht erneut Bescheid sagen.

Sollten Sie die Menschen in der Ukraine auch mit Geld- und/oder Sachspenden unterstützen wollen, wenden Sie sich bitte an das Deutsche Rote Kreuz (www.drk.de) oder an Gruppierungen, die mit dem DRK zusammenarbeiten. Bitte organisieren Sie keine privaten Fahrten an die ukrainische Grenze. Zum einen haben die Lager dort aktuell noch keine freien Kapazitäten, so dass Hilfsgüter wieder mit zurückgenommen werden müssen, zum anderen handelt es sich hier um ein Kriegsgebiet. Unterstützen Sie besser das DRK, das THW und die mit ihnen verbundenen Hilfsorganisationen, die seit Jahrzehnten, teilweise Jahrhunderten diese Arbeit machen.

An alle die sich bereits gemeldet haben, noch einmal meinen herzlichsten Dank und auch an alle, die sich in der nächsten Zeit melden werden. Es sind solche Notsituationen in denen sich der Charakter einer Gesellschaft zeigt und selbigen zeigen wir aktuell in Runkel. Danke.

Bleiben Sie alle gesund!

Mit freundlichen Grüßen,
Michel Kremer


Corona Informationen des Landkreises Limburg-Weilburg:

Bürgertelefon "Corona" Kreisverwaltung    Tel.: 06431 296-9666

Alle Informationen zum Corona-Virus im Landkreis Limburg-Weilburg
Die aktuellen Corona-Fallzahlen des Landkreises Limburg-Weilburg

 


Weitere Informationen:

Aktuelle Informationen der Hessischen Landesregierung zu Corona
https://www.hessen.de/handeln/corona-in-hessen


Mehrsprachige Informationen
Informationsblatt des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration